Erstflug

Erstflug

Beitragvon Carsten » Mo 30. Jan 2012, 21:13

Hallo zusammen,
seit ich Mitte November die VVZ erhalten habe, hat es sich nicht ergeben, dass
Helfer, Wetter und ich zusammengefunden haben. Meist war es zu windig,
an den letzten Wochenden lag Braunschweig unter einer Nebeldecke, jetzt
ist es zu kalt und das wird es wohl auch noch einige Zeit bleiben. Zu einer
Hau-Ruck-Aktion habe ich auch keine Lust, es soll mir nicht so gehen wie
der PIK26. Ich habe momentan auch nur die Möglichkeit auf einer Asphaltbahn
zu starten und zu landen, so dass der WInd möglichst nicht von der Seite kommen sollte.

So kann ich wenigstens in Ruhe das Sitzkissen nähen, das ist so ungefähr
das Einzige was vor dem Erstflug noch zu tun ist.

Viele Grüße
Carsten
Carsten
Moderator
 
Beiträge: 127
Registriert: Di 7. Jul 2009, 13:56

Re: Erstflug

Beitragvon Flachstelle » Do 2. Feb 2012, 22:49

Hi Carsten,

kein Streß, finde Deine Entscheidung richtig.

Es gibt ja nun wirklich keinen Zugewinn, wenn man den Erstflug übers Kreuz bricht!

Wahrscheinlich brauchst Du bald einen Chirurgen....der Dir dann das Grinsen wegoperieren muss! :-D

Gruß vom Niederrhein!
Flachstelle
 
Beiträge: 39
Registriert: Mi 19. Aug 2009, 16:35

Re: Erstflug

Beitragvon Carsten » Sa 11. Feb 2012, 21:58

Hallo zusammen,
heute wars endlich soweit!
http://www.cpohl.de/sd1/erstflug1.wmv
http://www.cpohl.de/sd1/erstflug2.wmv
Bei -4 Grad, 5Kt aus Ost habe ich in BS den 15 minütigen Erstflug durchgeführt
und bin soweit man das danach sagen kann, von den guten Flugeigenschaften begeistert.
Zuerst über den hartgefrorenen Grasboden hoppeln und dann auf Asphalt starten.
Es mag an der Temperatur gelegen haben, am Gegenwind oder am geringen Abfluggewicht 203kg,
aber so schnell war ich noch mit keinem Flugzeug in der Luft. Mit Spornrad und Seitenruder
ließ sich gut die Richtung halten. Mit 110km/h und 2,5-3m/s gings schnell auf 500m. Vollkreise,
Langsamflug mit allen Gas- und Klappenstellungen, Schnellflug. Mit angezeigten 65km/h flog die
SD-1 noch halbwegs, bei 3100 U/min waren 150 km/h erreicht.Dabei habe ichs erstmal belassen.
Die verschiedenen Klappenstellungen bewirken ein deutliche Neigungsänderung um die Querachse,
Die SD-1 hat eine Wendigkeit, die wohl sonst nur ein Kunstflugzeug hat. Das macht richtig Spass.
Zur Landung auf Asphalt mit Klappenstellung 1, dann 2 und mit 90 anfliegen. Wahrscheinlich zu schnell, daher
2x leicht auf Asphalt gesprungen. Klappen nach dem Aufsetzen einfahren und geradeaus ausspringen lassen.
Insgesamt aber alles machbar. Bei jedem Spornradflugzeug muss man sich vor der Landung erst
sammeln und konzentriert fliegen.
Auf Anhieb gut funktioniert hat auch das Funkgerät mit der Doneit-Antenne in der Fläche. Verständigung
5 und keine Störungen vom Motor.

Der nächste Flug soll erst bei wärmerem Wetter durchgeführt werden und dann 1 h dauern.
Viele Grüße
Carsten
Carsten
Moderator
 
Beiträge: 127
Registriert: Di 7. Jul 2009, 13:56

Re: Erstflug

Beitragvon pluessy » So 12. Feb 2012, 00:00

Hallo Carsten,
Herzliche gratulation zu deinem erstflug, well done. Bei der kaelte wuerde ich mein haus nicht verlassen!
Viel glueck mit deinen weiteren fluegen und ich freue mich auf mehr flugdaten und berichte.

Gruss,
Thomas
(vom warmen Australien)
pluessy
 
Beiträge: 23
Registriert: Mi 25. Mai 2011, 06:41
Wohnort: Mackay (Australien)

Re: Erstflug

Beitragvon Carsten » Di 14. Feb 2012, 21:11

Carsten
Moderator
 
Beiträge: 127
Registriert: Di 7. Jul 2009, 13:56

Re: Erstflug

Beitragvon MatzeSD » Mi 22. Feb 2012, 08:40

Hi Carsten,

freut mich zu hören, dass die Flugeigenschaften wie erwartet gut sind und der Erstflug gut funktioniert hat!

Ich habe vor 2 Wochen das QB bekommen und freue mich schon auf die weiteren Baufortschritte für einen angepeilten Erstflug noch in diesem Sommer. Eine Frage habe ich noch zum Spornrad, weil es heißt dass die SD1 auf Asphalt schwieriger zu beherrschen sei: Hast Du die Ansteuerung über normale Federn oder die Kompressionsfedern (oder Anti-Shimmy Connectoren - bei Aircraft Spruce habe ich solche gesehen) gelöst?

Viel Spaß beim weiteren Einfliegen!

Grüße,
Matthias
MatzeSD
 
Beiträge: 1
Registriert: Mi 22. Feb 2012, 08:29

Re: Erstflug

Beitragvon Flachstelle » Do 23. Feb 2012, 11:33

Hallo Carsten,

auch von mir herzlichen Glückwunsch zum Erstflug! Ich hoffe, Ihr habt ihn reichlich begossen!

Weiterhin viel Spaß mit Deinem Hobel!

Holm- und Rippenbruch wünscht

Lars
Flachstelle
 
Beiträge: 39
Registriert: Mi 19. Aug 2009, 16:35

Re: Erstflug

Beitragvon Mike_rr » Do 1. Mär 2012, 15:22

Gratulation zum perfekten Erstflug - ich habe die Videos bei Youtube gepostet, falls ich was ändern soll bitte kurze Nachricht an mich.

Mike
Mike_rr
 
Beiträge: 21
Registriert: Do 27. Mai 2010, 16:00
Wohnort: München

Re: Erstflug

Beitragvon holger » So 25. Mär 2012, 21:09

Moin
ich habe heute, 25.03.2012 16:03 -16:29
mit meiner D-MSDE auch den Erstflug gemacht.
Gestern war Tim Peter Voss zur Endabnahme bei mir.
118 kg mit Öl, Sitzkissen, Vario, Fahrt, Höhe (alles 51 mm), Kompass, Libelle, Funk, Tiny Tach, ohne Sprit und Radschuhe (+ 630 g)
Hackenbremsen waren sehr ungewohnt für mich. Rollen auf Gras nur mit Seitenruder macht keine Probleme (Seitenwind bis zu 8 kts)
B&S dreht im Leerlauf 1700 U/min: dabei zieht er den Flieger über das Gras --> man muss also bremsen. Nach ca.insgesamt 30 min Rollen und Bremsen üben an 3 Tagen habe ich mich dann heute in die Luft getraut. Start 1. Klappenstufe, Steigflug verhalten mit 3200 U/min mit etwa 120, wenig Lastmomentwechsel beim Einfahren der Klappen, Böigkeit ( 5kts aus ca 45-60°) leicht ohne Probleme zu korrigieren, im Flug verschiedene Gas/Klappenstellungen bis runter auf 70 IAS, leichte Kurven mit ca bis 45°, Flieger reagiert sehr gut ohne nervös zu sein, leichtes Nicken beim Durchflug von Thermikblasen in ca. 1200 ft, über 200ft kein Nicken / Gieren, braucht linkes Seitenruder (Motordrehmoment), giert beim Ändern der Motorleistung für mich ziemlich stark (im Vergleich zu anderen von mir geflogenen Typen).Landeanflug mit 80km/h, Klappen 2 ohne Probleme, läßt sich sehr gut horizontal halten. Ein kleiner Hüpfer bei der Landung.
Fazit: eigentlich habe ich mir zu viel Angst vorm Landen/Ausrollen/Bremsen gemacht; es war alles richtig easy ....
Jetzt geht`s ans Kennenlernen der Fluggrenzen.
Gruß Holger
Dateianhänge
D-MSDE.tiff
D-MSDE.tiff (299.04 KiB) 31823-mal betrachtet
holger
 
Beiträge: 4
Registriert: Mo 8. Feb 2010, 20:58

Re: Erstflug

Beitragvon Manuel » Mo 26. Mär 2012, 09:24

Servus Holger,
Na super, dann haben wir quasi gut gearbeitet!! :-)
Ich wuensch dir noch sehr viel Spass mit deinem Flieger!
Freut mich riesig fuer dich!

Bis bald

Gruesse Manuel
Manuel
 
Beiträge: 19
Registriert: Fr 10. Jul 2009, 10:20

Nächste

Zurück zu Videos

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron